Wir konnten drei Teilnehmer bei der Ferienpassaktion der Samtgemeinde Jümme begrüßen. Für uns erfreulich, weil in den vergangenen Jahren der Zuspruch stark zurückgegangen ist. Sehr aufmerksam verfolgten die Jungschützen die Anweisungen der Standaufsicht. Anschließend wurden mit dem Luftgewehr die ersten Schüsse abgegeben. Alle Kinder hatten noch keinerlei Erfahrung im Schießsport. Umso mehr kam die Freude auf, nachdem die ersten Schüsse mittig im Schwarzen landeten.

Auch die Eltern waren dabei und konnten sich über die elektronische Schusswerterfassung informieren. " Das hätte ich mir nicht so schwierig vorgestellt", so ein Schütze. Aber nach und nach kam immer mehr Ehrgeiz auf. Zwischendurch wurde eine Pause eingebaut. Man stärkte sich mit Muffins, Getränken und kleineren Süßigkeiten. Danach wurde ein kleines Wettkampfprogramm mit 5 Schuss absolviert. Im Abschluss verteilte der Verein für jedes Kind eine Urkunde und ein kleines Präsent. "Wir kommen gerne wieder", so die einheitliche Meinung der jungen Teilnehmer. Für uns als Verein ist es besonders wichtig, den Kontakt zu den Jugendlichen zu knüpfen. Sehr zu loben ist an dieser Stelle das disziplinierte Verhalten der Kinder. Während der gesamten Zeit musste Maske getragen werden.

                                   Die Teilnehmer mit ihren Urkunden

Teilnehmer